Veröffentlicht von Frank Hielscher am Mi., 5. Dez. 2018 07:15 Uhr

1. Adventsmusik in der Thomaskirche 

Von Jesus Christus als das Licht der Welt handelte die spannende Geschichte, die bei der ersten Ausgabe der Adventsmusik vom Mutter-und-Kind-Chor „Kirchenspatzen“ zusammen mit dem „Projektchor der Friedenskirchengemeinde“ in einer bunten Liederauswahl erzählt wurde.

Zu Beginn zogen die Kinder mit nur einer brennenden Kerze und dem leise gesungenen „Kerzenlied“ in die abgedunkelte Thomaskirche ein. Noch ahnt dabei niemand, dass die Ankunft von Jesus Christus, der endlich das Licht in jede Dunkelheit der Welt bringen wird, kurz bevorsteht. Der „Projektchor“ um Chorleiterin Birgit Hielscher stellte anschließend die Frage „Mary did you know?“

In der Adventsgeschichte erzählte Pfarrer Frank Hielscher dann vom wärmenden und wohligen Licht der Kerze. Doch die drei Kerzen des Adventskranzes mit den Namen Frieden, Glaube und Liebe begannen plötzlich zu flackern und erloschen ganz, weil alle Menschen das Interesse an ihnen verloren hatten. Nur die vierte Kerze mit dem Namen Hoffnung brannte noch.

Ein kleines Mädchen, gespielt von der fünfjährigen Lene, kam ins Zimmer, schaute die Kerzen an und sagte: "Ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!" Und es war ganz traurig. Die Kerze „Hoffnung“ sprach aber: „Solange ich brenne, können wir die anderen Kerzen wieder anzünden.“ Mit einem Streichholz nahm nun Lene ein Licht von der brennenden Kerze „Hoffnung“ und zündete die Kerzen Frieden, Glaube und Liebe wieder an. 

Nun wurde es ganz hell in der Thomaskirche. Alle Kinder waren froh und sangen, begleitet von Janine Brüning an der Gitarre, aus voller Brust das Weihnachtslied „Feliz Navidad“, was „Frohe Weihnacht“ bedeutet. Schnell sprang der Funke auf die Menschen in der Kirche über und alle sangen und klatschten mit. Der Projektchor gab gutgelaunt den Jazzklassiker „Santa Claus is Coming to Town“ zum Besten. Und am Ende sangen die Kirchenspatzen und der Projektchor noch das „Segenslied“, wo dann Pfarrer Frank Hielscher allen großen und kleinen Menschen in der Kirche den Segen für einen guten Nachhauseweg spendete.

Am kommenden Sonntag gestalten in der Thomaskirche die Bodelswinghersmit guter Chormusikden Adventsmusikabend, am 3. Advent singen und spielen der Posaunenchor und die Songgruppe „GospelCrossOver“ und am 4. Adventsteht traditionell wieder das WunschLiederSingenmit Karl-Heinz Bleck und seinem Kirchenchorauf dem Programm. Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Klaus-Dieter Hoffmann / KDH / 02.12.2018

Kategorien Kirchenmusik