Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Auferstehungskirche und Martin-Luther-Haus

 

Die Auferstehungskirche ist die einzige "richtige" Kirche in unserer Kirchengemeinde. Sie ist auch die älteste.

Die Orgel der Auferstehungskirche wurde 1965 von der Werkstatt Bosch aus Niestetal bei Kassel erbaut. Die Intonation, also die künstlerische Klanggebung erhielt sie durch Alfred Raupach aus Hattingen. Nach einer Grundsanierung, die eine Reinigung und technische Überholung einschloß, wurde sie 2018 durch die Orgelbauwerkstatt Steinmann/Vlotho auch klanglich erweitert: Das Register Sesquialtera 2fach im Schwellwerk wurde in Quinte und Terz geteilt, im Pedal das Nachthorn 2' gegen eine fulminante Posaune 16' getauscht, außerdem baute Jan Steinmann auf einer elektrisch angesteuerten Zusatzlade im Hauptwerk ein Principal 8'-Register hinzu. Dieses besteht aus guten gebrauchten Pfeifen - z.T. von 1878. Das Instrument besitzt damit heute 14 klingende Register, die auf das Hauptwerk (I. Manual), Schwellwerk (II. Manual) und Pedal verteilt sind. In der Mitte der größten Prinzipal-4'-Pfeife befindet sich eine Besonderheit: ein roter Stern. Dieser kann vom Spieler in Bewegung gesetzt werden, dabei erklingen kleine Schalenglöckchen (Zimbeln). Deshalb nennt man ihn "Zimbelstern".

I. Hauptwerk C-f3

Principal                 8'
Rohrflöte                8'
Prinzipal                 4'
Waldflöte                2'
Mixtur 4fach      1 1/3'
Koppel II/I

II. Schwellwerk C-f3

Holzgedackt            8'
Koppelflöte              4'
Quinte                 2 2/3'
Prinzipal                  2'
Terz                    1 3/5'
Musette                   8'
Tremulant
Zimbelstern

Pedal C-f1

Subbaß.                 16'
Offenbaß                 8'
Posaune                16'
Koppel II/P
Koppel I/P

Schnell wurde nach dem Bau der Auferstehungskirche allerdings deutlich, dass sie für die vielfältigen Aktivitäten im Ortsteil bei weitem nicht genug Platz bot. - Also wurde ein großes Gemeindehaus geplant und gebaut:

Das Martin-Luther-Haus.

Hier fanden dann alle Gemeindegruppen und viele Vereine ausreichend Platz um sich unter der Woche zu versammeln. Außerdem bot und bietet der große Saal eine Bühne und Platz für etwa 200 Zuschauer.

Heute treffen sich weiterhin viele Gruppen im Gemeindezentrum; und immer dienstags vormittags ist dort auch die Ausgabestelle der "Tafel" in Bergkamen.

     

Anschrift:
Goekenheide 5, 59192 Bergkamen

Hausmeisterin für das Martin-Luther-Haus:
Andreas Balaouras, Tel. 02307 2873833

Küsterin für die Auferstehungskirche:
Sabine Braucks, Tel. 02307 66715