In diesem Jahr war das Ziel der Tagesfahrt des Männervereins das Bergische Land mit dem Besuch der ev. Kirche in Gummersbach-Lieberhausen, weiter nach Solingen-Burg, der Müngstener Brücke und Wuppertal.
Die evangelische Kirche in Lieberhausen gehört wegen ihrer farbenprächtigen Ausstattung mit Wand- und Deckenmalereien des 15. und 16. Jahrhunderts zu den bekanntesten Baudenkmälern des Oberbergischen Landes.
Eine eindrucksvolle Kirchenführung von Frau Monika Kretschmar brachte uns das dörfliche Leben der Gemeinde und die Darstellungen der Wand- und Deckenmalereien näher. Eine der schönsten von den fünf bunten Kirchen des Bergischen Landes die ev. Kirche in Lieberhausen.
In Solingen-Burg dann die Bergische Kaffeetafel mit allem „dröm und dran“ als Mittagsmahl.
Zu den Bestandteilen der gebotenen „Bergischen Kaffeetafel“gehörten Korinthenweißbrot, Schwarzbrot und Pumpernickel. Neben verschiedenen süßen und deftigen Brotaufstrichen wurde Milchreis mit Zucker und Zimt und Quark angeboten. Der Kaffee kam typischerweise aus einer Kranenkanne (regional Dröppelminna genannt).
Nach dem Essen ging es weiter zur Müngstener Brücke, der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands, die die Städte Remscheid und Solingen verbindet.
Zum Abschluß dann die gemeinsame Fahrt mit der Wuppertaler Schwebebahn von Vohwinkel bis Oberbarmen. Über den Strassen der Stadt und dem Lauf der Wupper folgend, die wichtigste Verkehrsverbindung der Stadt Wuppertal.
Ein Tagesausflug mit vielen positiven Eindrücken endete dann wieder an der Auferstehungskirche in Weddinghofen.

Alle Fotos finden sich in dieser Galerie.

Hans-Joachim Kiel
Ev. Männerverein Weddinghofen